Die deutsche Version »Bruch« des finnischen PC-Programms »Murto«

8,668 (in DOS-System)
[die Datei namens Bruch.exe]
Verfasser:   J. Pahikkala


  Inhalt:

Brüche (≷ 0)
Primfaktoren des Zählers und des Nenners
Quadratzahl oder nicht?  Einheit?
Abkürzung
Dezimalentwicklung des Bruches (z. B.  9/7 = 1,285714285714285714...)
Dyadischer Bruch und dyadische Entwicklung einer rationalen Zahl (z. B.   9/7 = 1001/111 = 1,0100100100...)
Dyadische Zahlen (z. B.   ...0001001011   ist keine reelle, keine komplexe Zahl!   Was ist es?)
Partialbruchzerlegung (z. B.   1/54 = 1/2–13/27)
Ägyptische Brüche (z. B.   99/100 = 1/2+1/3+1/7+1/73+1/9018+1/230409900)
Pythagoräische Brüche (z. B.  (11/5)2+(56/15)2 = (13/3)2)
Primzahlen – ganz viel, aber nur 0 Prozent von allen =o(
Genaue Lösung der Zweitgradsgleichung (und Klassifizierung der Wurzeln:   ganze, gebrochene, rationale, irrationale positive und negative, algebraische, ganz-algebraische, reelle, imaginäre, rein imaginäre, komplexe Wurzeln;  Doppelwurzeln, Einheitswurzeln, cauchysche Folgen, gaußsche Zahlen u. a.)
Die Quadratwurzeln mit großer Genauigkeit (irrationale Wurzeln der Zweitgradsgleichung)
Multiplikation der sehr großen Zahlen (auch das leere Produkt=o)


[Aktualisiert 2006.12.4.]